Werte Patienten. Seit ca. 2015 stehe ich, Maria Angermann, Ihnen für osteopathische Behandlungen zur Verfügung.

Mein Können umfasst strukturelle Techniken zur Behandlung von Muskeln, Faszien, Weichteilen und Knochen, viszerale Techniken für die inneren Organe und craniosakrale Osteopathie. Damit steht mir eine breite Palette an Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung, zum Beispiel für die Behandlung von

- Kopfschmerzen und Migräne

- Kiefergelenksbeschwerden

- Schwindel und Ohrgeräusche

- Gelenksbeschwerden, Wirbelsäulenbeschwerden

- Verdauungsstörungen

- Panikstörungen, Atemnot, funktionelle Herzbeschwerden

- Nervenschmerzen

- Narbenstörungen

Ich nehme mir für Sie bis zu 60 Minuten Zeit. Nach einer gründlichen Anamnese (mündliche Befunderhebung) und körperlichen Untersuchung wähle ich die Techniken aus, von denen ich mir für Ihr spezielles Problem am meisten Erfolg verspreche. Natürlich gehe ich auf Ihre Wünsche ein. Oft sind ein bis zwei Behandlungen nötig bis sich eine deutliche Beschwerdeverbesserung einstellt.

Vor unserer ersten Behandlung bitte ich Sie, unseren Fragebogen für Neupatienten auszufüllen. Dies gilt auch für Patienten, die sich mehr als 1 Jahr nicht bei mir in Behandlung befunden haben. Der Fragebogen hilft mir, bei der anschließenden Anamnese (mündliche Befunderhebung) Fragen gezielter zu formulieren und dem Problem auf den Grund zu kommen. Er soll nicht den Dialog zwischen Arzt und Patient ersetzen.

Behandlung älterer Patienten

Bei der Behandlung älterer Patienten gibt es folgende Dinge anzumerken.: Mein an sich breites Spektrum an Therapiemöglichkeiten schränkt sich stark ein, da zum Beispiel durch Osteoporose und andere Alterserscheinungen direkte Techniken an Knochen und Gelenken nicht immer möglich sind. Letztendlich entscheidet immer der Allgemeinzustand und das biologische Alter des Patienten, welche Techniken angewendet werden können. Deswegen ist die Behandlung langwieriger und nicht immer von Erfolg gekrönt.

Die Kosten belaufen sich auf 80- 180€ pro Behandlung. Die Abrechnung erfolgt, je nach Behandlungsaufwand, nach den Vorgaben der Gebührenordnung der Ärzte. Dadurch können von Mal zu Mal unterschiedliche Rechnungsbeträge entstehen. Viele gesetzliche und die meisten privaten Versicherungen bezuschussen die Osteopathie. Ein Rezept ist in der Regel nicht notwendig.


Formulare

Falls Sie das erste Mal einen Termin in unserer Praxis haben, bitten wir Sie, sich einen Moment Zeit zu nehmen und den folgenden Fragebogen auszufüllen. Vieles erfordert eine Weile des Nachdenkens und Sie können uns dadurch die Arbeit erleichtern. Vielen Dank!

  Fragebogen für schwangere Frauen
     
  Fragebogen für Frauen
     
  Fragebogen für Männer

 

 

Die Fragebögen enthalten Formulare zum direkten Ausfüllen. Einige Browser unterstützen diese Funktion nicht. Öffnen Sie bitte die Datei im Adobe Acrobat Reader.







 

 

In order to optimize our website for you and to be able to continuously improve it, we use cookies. By continuing to use the website, you agree to the use of cookies. Please also note our privacy policy
Data protection Ok